Dienstag, 16. Juli 2013

Ecuador, Teil 2

Ecuador ist klein, aber kurvige Strecken findet man oft, für Motorradfahrer ein Traum. Von Baños nach Quito hatte es fast nur Kurven.

Hier erkennt man gut wie die Felder bewirtschaftet werden,





Hans motorbikeworldtour.com hat Doris doris-auf-reisen.de in Santa Cuz (Bolivien) kennengelernt und wieder in Baños getroffen. So sind wir einen Tag zu dritt gefahren.



Einmal ist das Essen speziell, das andere Mal sehr einfach, aber gut ist es fast immer.
Und manchmal dauert es noch länger, bis es auf dem Tisch ist.
Hier wissen die Kinder noch woher das Fleisch kommt. In der Schweiz hätte der Metzger voraussichtlich schon eine Klage am Hals, weil er gegen X Gesetze verstossen hat.
In Quito haben wir uns schön verfahren, aber Patrik, ehemals aus Bern, ist aufgetaucht und hat uns sicher ans Ziel geführt. Als Dank haben wir ihn zu einem Nachtessen eingeladen.
Drei Wochen war ich mit Hans zusammen, eine schöne Zeit. Schade, dass sich unsere Wege wieder trennen. Er sieht sich Galapagos an, dann fährt er via Kolumbien und Venezuela nach Brasilien. Vielleicht treffen wir uns ja nächstes Jahr wieder. Suerte und gute Reise, mein Freund!

Wer hat an dieser Bar in Súa keine Lust auf einen Drink?




Die Verkehrsvorschriften sind nicht ganz auf unserem Stand, dafür erhält man das "Billet" problemlos, wenn man genug bezahlt,



Man fühlt sich eher in der Karibik als in Ecuador. Im Nordwesten an der Küste leben Nachfahren der schwarzen Sklaven fast unter sich.
Aufgrund meines Artikels im Motor Sport Schweiz hat mir Edi mitgeteilt, dass sein bester Freund Fredu nach Ibarra ausgewandert sei, ich solle ihn besuchen.
Schon nach dem ersten Mail wurde ich herzlich eingeladen. Fredu möchte Motorradreisen unternehmen, aber nicht alleine. Mal sehen, ob sich David und Fredu verstehen. Fredu lebt hier im neuen Haus mit seiner Frau Esther, ihren beiden Töchtern und dem Sonnenschein Thaiz.

Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft, es war schön bei Euch!

Viel mehr Fotos findest du hier.hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten